Gründungskonvent von JUNOS Burgenland

Stürgkh/Pibernik: „Weil’s auch im Burgenland Zeit ist für eine liberale Jugendbewegung.“

Nach einem Jahr intensiven Aufbaus findet am 22. November 2020 der Gründungskonvent von JUNOS Burgenland, der Jugendorganisation von NEOS statt. Dabei wird der erste Landesvorstand gewählt und das Grundsatzprogramm für das Burgenland vorgestellt bzw. darüber abgestimmt.

„Ich freue mich sehr, dass JUNOS nun auch offiziell im Burgenland Wurzeln schlägt und wir hier eine innovative und frische Alternative zu den bereits vorhandenen Jugendorganisationen bieten können. Ziel ist, junge Menschen von liberalen Ideen zu begeistern, die gerade in der jetzigen Zeit, in der wir alle von massiven Einschränkungen in sämtlichen Lebensbereichen betroffen sind, wichtiger sind denn je. Besonders zuversichtlich stimmt mich, dass mit dem Gründungskonvent am 22. November JUNOS nun in allen 9 Bundesländern ein Zuhause findet“, so die JUNOS Bundesvorsitzende Anna Stürgkh.

Erfreut über diesen Meilenstein zeigt sich auch NEOS Burgenland Landesgeschäftsführerin Simone Pibernik: „Ich halte dies für einen ganz wichtigen Schritt im Aufbau von NEOS im Burgenland und kann die Zusammenarbeit mit diesen jungen, äußerst engagierten Menschen, die sich bereits zusammengefunden haben und künftig noch finden werden, kaum erwarten.“

Der Gründungskonvent ist für alle Interessenten frei zugänglich, die Einladung an die Medienvertreter_innen erfolgt in Kürze.

Lass' uns gemeinsam
unsere Zukunft verbessern.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo. Und noch ein bissl Text.

Werde Mitglied.

Hier können wir direkt das Formular reinstellen, oder zum Formular verlinken. Je nachdem, wie lang das Formular wird.

Events

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Academy

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.